Liebe Freunde und Geschwister des Bezirks Karlsruhe,

gestern Abend haben wir in einer außerordentlichen Sitzung des Bezirksvorstandes darüber beraten, wie wir als EmK Karlsruhe mit der aktuellen Entwicklung der Pandemie und den von der Landesregierung und der Kirche beschlossenen bzw. empfohlenen Maßnahmen umgehen sollen.
Wir sind einmütig zu dem Entschluss gekommen, dass wir freiwillig bis einschließlich 10. Januar darauf verzichten werden, öffentliche Gottesdienste zu feiern – mit Außnahme des Heiligen Abends.
Wir wollen als EmK Karlsruhe das unsere dazu beitragen, dass Kontakte – vorallem in größeren Gruppen – vermieden werden.
Für den Heiligen Abend werden gesonderte und der Situation angepasste Maßnahmen noch im Detail beschlossen und mitgeteilt werden. Bereits jetzt ist klar, dass das Festzelt in Aue nicht aufgestellt werden wird.
Uns ist die Tragweite dieses Beschlusses bewusst, auch dass andere Kirchen und EmK Bezirke, anders entschieden haben.
Uns ist es wichtig, darum nochmals darauf hinzuweisen, dass die Hauptamtlichen nach wie vor für seelsorgerliche Gespräche (in Persona, oder am Telefon) zur Verfügung stehen. Bitte haltet den Kontakt untereinander per Telefon, Videochat, Briefen, Emails… Falls ein Bedarf an “Gruppengesprächen” besteht, wendet euch gerne an die Hauptamtlichen, wir können Telefonkonferenzen und Videokonferenzen kostenfrei zur Verfügung stellen.
Wir werden den Kontakt per E-Mail (und postalisch/telfonisch für die Geschwister ohne E-Mail) aufrecht erhalten.

Vielen Dank für Euer Verständnis und Eure Unterstützung im Gebet

Euer Daniel

Pastor Daniel S. Schopf